Angebote zu "Epub" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Denn sie wissen nicht, was sie tun (eBook, ePUB)
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Belinda Stern ist siebenunddreißig Jahre alt, als sie aus einer Verzweiflung heraus drei Gläser Wein auf ex trinkt. Die wohltuende Wärme im Bauch überrascht sie, wie auch die plötzliche Linderung ihres Schmerzes über den Verlust eines innig geliebten Menschen. Ist Alkohol das Allheilmittel gegen seelischen Kummer? Sie hätte diese Frage sofort verneinen müssen, denn ihr Vater war Alkoholiker, und ihr Ehemann Eric ist es ebenfalls, auch wenn er sich nicht dazu bekennt. Sie selbst hatte dem Alkohol bisher entsagt, er schmeckte ihr einfach nicht. Trotzdem wird Trinken für Belinda bald zur Selbstverständlichkeit. Bis sie sich irgendwann fragt, ob dieses regelmäßige ?Gedankenauslöschen? wirklich gut für sie ist. Ihre zahlreichen Bemühungen, wieder vom Alk loszukommen, scheitern ? genauso wie ihre Ehe. Als alleinerziehende Mutter mit zwei Kindern wird sie zu einer funktionierenden Alkoholikerin, die es sowohl beruflich als auch zu Hause versteht, die Fassade zu wahren, auch wenn sie das eine unvorstellbare Kraft kostet. Erst als sie nach vielen Jahren exzessiven Trinkens psychisch und physisch völlig am Ende ist, scheint es Hilfe für sie zu geben. Doch zwischen Wunsch und Wirklichkeit liegen Hürden, die kaum zu bewältigen sind. Mit schonungsloser Offenheit erzählt Belinda Stern von ihrer Alkoholsucht. So entstand ein ergreifendes Buch, das zeigt, dass sich niemand für seine Alkoholkrankheit schämen muss und es jeden in jedem Alter treffen kann. Es zeigt aber auch, dass es Hilfe gibt, denn die Autorin ist seit einigen Jahren trocken.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.08.2018
Zum Angebot
Wackeljahre (eBook, ePUB)
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ich liege auf dem harten Fliesenboden einer Restauranttoilette ? mit dem Gesicht nach unten. Meinen Körper spüre ich nicht. Ich kann mich nicht bewegen. In ihrer Autobiografie erzählt Jenny Elvers von den Hintergründen ihrer Alkoholsucht, von ihren Beziehungen zu berühmten Männern, die sie in die Klatschspalten brachten und darüber, wie sie jahrelang dafür gearbeitet hat, ihren eigenen Weg zu finden und ihn zwischen Blitzlichtgewitter, Schlagzeilen und rotem Teppich nicht zu verlieren. Aufrichtig und bewegend berichtet die Schauspielerin von den Hochs und Tiefs, mit denen ihr Leben gepflastert ist.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Cool ohne Alk (eBook, ePUB)
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Warum Sie kein ´´Alkoholiker´´ sind erklärt dieses E-Book und räumt dabei mit allen alten Zöpfen im Zusammenhang mit Alkoholkonsum, ´´Alkoholikern´´ und ´´Normaltrinkern´´ gründlich auf. Lassen Sie sich kein Stigma aufdrücken! Lesen Sie geballte 123 Seiten als pdf rund um das Thema Alkoholsucht bzw. Alkohol trinken, und verbessern Sie Ihre Lebenqualität um 100%. Garantiert. COOL OHNE ALK ist Mittler für eine völlig neue Auffassung von Sucht, insbesondere Alkoholabhängigkeit bzw. Alkoholsucht, und wird Ihr Leben und das Ihrer Angehörigen entscheidend verändern. Lassen Sie sich fortan keine neuen Bären aufbinden. Zeigen Sie Selbstbewusstsein. Leiten Sie die Kurve in Richtung geistigen und körperlichen Wohlergehens jetzt selbst ein. Sie sind noch unsicher? Dann werfen Sie einen Blick in das Inhaltsverzeichnis und in die Leseprobe. Weitergehend können Sie sich via Google mit den Suchworten ´´cool ohne alk´´ und ´´Johannes Regnitz´´ informieren. Überzeugen Sie sich. Nicht umsonst hat COOL OHNE ALK innerhalb von 9 Wochen über 18.000 Besucher angezogen und nimmt seit Juli 2008 Platz 1 der XinXii-Bestsellerliste ein. Gehen Sie es an. Verändern Sie Ihr Leben. Jetzt. Ihr Johannes Regnitz PS: COOL OHNE ALK hat sich innerhalb kürzester Zeit zum Bestseller und zum beliebtesten Dokument überhaupt auf XinXii entwickelt. Hierfür möchte ich mich bei allen Interessenten und Lesern bedanken, was ich auf diesem Weg tue. Danke! =-=-= Der Verlag über das Buch Mit diesem Buch hat Johannes Regnitz seine eigene Trinkerkarriere aufgearbeitet und (s)einen Wegweiser in die Freiheit niedergeschrieben. Es soll den Betroffenen und co-betroffene Angehörige nicht nur in die richtige Richtung schicken, sondern auch über Hindernisse informieren und vor möglichen Überraschungen warnen - fundiert, informativ und gleichzeitig unterhaltsam und ohne erhobenen Zeigefinger. Das Ziel des Buches ist die Alkoholunabhängigkeit. Der Ratgeber basiert auf den eigenen Erfahrungen des Autors und enthält eine Fülle an Tipps und Hinweisen aus erster Hand für alle Phasen einer Trinkerkarriere - vom Umgang mit Alkohol in der Jugend, über den Übergang in die Alkoholabhängigkeit, bis hin zu den verschiedenen Entzugsmöglichkeiten (ambulant, stationär, auf eigene Faust) und dem Leben ´´danach´´. Mit einem Sonderteil zum Thema MPU. Mit ´´Cool ohne Alk´´ richtet sich der Autor primär an Alkoholabhängige, aber auch an ihr betroffenes Umfeld (Lebenspartner, Familienmitglieder, Freundes- und Bekanntenkreis). Die Lektüre des kurzweilig geschriebenen Buches empfiehlt sich aber auch jedem ´´Normaltrinker´´, um seine Trinkgewohnheiten aus einem ganz neuen Blickwinkel zu betrachten und zu überdenken.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Du und ich gegen den Rest der Welt (eBook, ePUB)
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Liebe hebt Lina in die Lüfte; doch die Last auf ihren Schultern wird nie verschwinden Für Lina bricht eine Welt zusammen, als ihre beste Freundin Maya wegzieht. Sie war ihr Lieblingsmensch, ihr Anker in der Schule und ihr Fluchtpunkt, wenn ihr Vater mal wieder betrunken die Wohnung auseinandergenommen hat. Sie ist die einzige, die von der Alkoholsucht von Linas Vater weiß. Denn Lina will um jeden Preis verhindern, dass das Geheimnis aufgedeckt wird … Am Tag von Mayas Umzug begegnet Lina Micky, der sie mit seinen strahlenden Augen sofort in den Bann schlägt. Sie genießt das Gefühl von Freiheit und Leichtigkeit, das sie hat, wenn sie mit ihm zusammen ist. Doch die Lüge um ihren Vater steht zwischen ihnen und dann steht eines Tages das Jugendamt vor ihrer Tür. Lina muss eine schwere Entscheidung treffen … LeserInnenstimmen: ´´Dieser bezaubernd, tiefgründig und stilvoll geschriebene Roman hat für mich ganz klar fünf Sterne verdient!´´ (Bloggerin bei Emotionsbookworld) ´´Es war für mich ein Vergnügen dieses Buch zu lesen! Es war tiefgründig; emotional und absolut mitreißend! Man fiebert mit Lina mit und begleitet sie auf einem kleinen Stück ihres Erwachsen werden. Von der Autorin werde ich mit Sicherheit wieder was lesen!´´ (Karin P. auf NetGalley.de)

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Der Notarzt 326 - Arztroman (eBook, ePUB)
1,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Diagnose: Herzklopfen - Kann eine kleine Patientin dem Kinderarzt zum großen Glück verhelfen? Noch vor wenigen Monaten war Dr. Paul Walter ein rundum glücklicher Vater und Ehemann. Seine Tochter Pippa und seine Frau Rieke liebt er von ganzem Herzen. An der renommierten Sauerbruch-Klinik arbeitet er zudem als angesehener Kinderarzt, und die Herzen seiner kleinen Patienten fliegen ihm ebenso zu wie die seiner Kolleginnen und Kollegen. Und doch nagt eine große Dunkelheit an dem jungen Mann, denn nicht jedem Kind kann er helfen. Irgendwann ist er damit nicht mehr klargekommen und hat begonnen, zu trinken. Erst ein Glas Wein, dann zwei und schließlich täglich Wodka. Kurz darauf ist Rieke mit Pippa von einem auf den anderen Tag spurlos verschwunden und hat Paul allein gelassen, weil sie seine Alkoholsucht nicht mehr ertragen konnte. Pauls Verzweiflung kennt keine Grenzen. Er muss seine Familie zurückhaben, er liebt die beiden doch über alles! Aber so einfach ist das mit dem Besiegen der Sucht leider nicht. Ausgerechnet eine kleine Patientin schafft es, mit ihrem unbedarften Geplapper neue Hoffnung in dem Kinderarzt aufkeimen zu lassen. Denn das Mädchen weiß etwas, was Dr. Paul Walter helfen könnte, sein großes Glück wiederzufinden. Und plötzlich verspürt er ein noch nie dagewesenes Herzklopfen ... *** Dr. Peter Kersten ist oft Retter in letzte Minute. In der Unfallchirurgie der Sauerbruch-Klinik kämpft er Tag für Tag um das Leben von Unfallopfern, aber auch um Freundschaften und für die Liebe. Egal ob bei dramatischen Operationen, mitreißenden Schicksalsschlägen oder den eigenen Sehnsüchten nach Liebe und Zuneigung: Es steht viel auf dem Spiel! Genießen Sie alle 14 Tage eine neue, bewegende Geschichte um den Notarzt. Jede Folge ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig von den anderen Folgen der Serie gelesen werden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Auf dicken Pötten um die Welt (eBook, ePUB)
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem neuen Band nimmt der Autor uns mit auf seine Reisen als Funkoffizier auf den Massengutfrachtern ?PROPONTIS? und ?SAXONIA?. Ernste und heitere Erlebnisse, Abenteuer und Entbehrungen, alle Facetten der Fahrt auf solchen ?dicken Pötten? werden dem Leser in der deutlichen Sprache des Seemanns vermittelt. Bei ehemaligen Seeleuten wird dieses Buch Erinnerungen wachrufen, Nicht-Seeleute erhalten wieder eine gute Einführung in die Welt der Seefahrt in den 1970-80er Jahren.Aus Rezensionen zu diesem Band: Mit diesem Buch stellt Bernhard Schlörit seine hervorragenden schriftstellerischen Eigenschaften nochmals unter Beweis. Auf erfrischender Weise erläutert er die Höhen und Tiefen eines Seemannslebens in den Siebzigern und Achtzigern. Hier wird äußerst humorvoll über die ? oft schrägen - Erlebnisse des Autors und seiner Crewkollegen in fernen Häfen und Ländern wie auch über korrupte Beamte in der dritten Welt berichtet. Der erschreckend schlechte Zustand eines ´´Zossens´´ wird durch Berichte über die einzelnen ´´Betriebsausfälle´´ dokumentiert. Auch das Thema Alkoholsucht wird behandelt. Es ist ein ernstes Thema, insbesondere wenn der Kapitän betroffen ist. Aber die Art des Autors, über die Ereignisse zu berichten, stellt den Leser manchmal vor das Problem, ob er lachen oder weinen soll. Trotzdem: Wenn man am Ende das Buch zuklappt, beschleicht einen das Gefühl, als Landratte etwas im Leben verpasst zu haben. Der letzte Satz des Buches bringt es auf den Punkt: ´´Mann, was haben wir gelacht ...´´. Durchweg ein Buch nach meinem Geschmack. Weiter so, Herr Schlörit!Ein anderer Leser schreibt: Sehr gute Wiedergabe des Lebens an Bord. Authentisch und interessant wird die Arbeit des Seemannes erzählt. Klischees werden ausgeräumt. Schade, dass die moderne Seefahrt in dieser Hinsicht nicht mehr viel zu bieten hat. Wie in fast allen Berufszweigen zählt nur noch Geld, Termin und Profit. Ich finde es ausgesprochen gut, dass der Beruf des Seemannes in diesen Schilderungen so dargestellt wird, wie er, trotz nicht vergleichbarer technischer und nautischer Ausrüstung von heute, seinen Aufgaben ebenso ? wenn nicht besser - gerecht wurde. Ein ehemaliger Seemann schrieb dazu:Auch ich hatte Ende der 1970-iger und Anfang der 80-iger Jahre die Gelegenheit auf solchen ´´dicken Pötten´´ zur See fahren zu dürfen ? zunächst als Decksjunge und dann gleich nach dem Patent als 3. Offizier. Es ist wunderbar, dass es ehemalige Fahrensleute wie Bernhard Schlörit gibt, die a) in der Lage sind all diese Eindrücke, die ich rundherum ? in anderem Umfeld natürlich -bestätigen kann, ansprechend sprachlich anschaulich und amüsant darzustellen und b) über eine gute Erinnerung mit entsprechenden Aufzeichnungen und Bildmaterial verfügen. Ich habe es damals genau so erlebt. Auch heute gibt es diese Art von Schiff noch in großer Zahl ? nur dem deutschen Seemann sind sie als Arbeitsplatz leider verwehrt, da er im Vergleich mit seinen außereuropäischen Kollegen viel zu teuer ist. Ein wunderbar geschriebenes Zeitdokument über längst fast vergessene Zeiten, als die Welt für Deutsche Seeleute noch fast in Ordnung war .... bitte mehr davon!

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Benjamins Schatten. Befreiung aus Co-Abhängigke...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus dem Vorwort: [?] Egal, ob wir putz- oder arbeitssüchtig, ess- oder eifersüchtig, rachsüchtig, nikotin- oder internetsüchtig, sexsüchtig, geltungssüchtig, kontrollsüchtig, spiel- oder medikamentensüchtig, heroin- oder alkoholsüchtig sind, um nur Einige zu nennen - Sucht ist immer dann im Spiel, wenn wir durch sie bestimmt werden oder anders formuliert, wenn wir durch sie unsere wahren Bedürfnisse ersetzen oder zu vergessen suchen. Das Verlangen nach Befriedigung, dem Flash, dem Kick oder Ablenkung, macht immer unruhiger, je länger ein Mensch ihm erliegt. [?] Es ist schon viel über Sucht geschrieben, gefilmt und gesprochen worden. Zahlreiche Ärzte, Pädagogen, Psychologen wirken aufklärend und helfend. Wir wissen alle um das Leid der Menschen, denen wir zu helfen bereit sind und doch nimmt die Zahl der Erkrankten und damit auch die der Mitbetroffenen weiterhin zu. Doch Sucht und Angehörigkeit kann auch als Chance gesehen werden, wenn erkannt wird, dass authentische Gefühle, durch zweckorientierte Bewertungen, so gesteuert wurden, dass die Wahrnehmung des eigenen Selbstwertes verloren gegangen ist. Gefühle der Wertlosigkeit vernebeln oftmals die Freude an einem eigenverantwortlichen Leben und machen geneigt, sie zu überspielen, zu verdrängen oder sie zu betäuben. Dass die Wirkung vorübergehend ist, erklärt sich von selbst. Oft haben mir trockene Alkoholiker gesagt: ´´Ich bin froh, dass ich alkoholkrank geworden bin, denn dadurch ist mir klar geworden, dass ich Hilfe brauche. Niemals hätte ich so viel über mich selbst gelernt und über die Bedingungen, die mich krank gemacht haben. Ich hätte niemals verstanden, wie viel Leid ich mir und den Menschen gebracht habe, die ich eigentlich liebe.´´ [?] Falls Sie zu den Menschen gehören, die bei dem Wort Märchen oder Fabel an ihre Kindheit denken, wird Sie der Begriff Märchen-Geschichte, im Zusammenhang mit Sucht und Angehörigkeit, irritieren. Dieses Buch spürt mit dem Mittel eines Märchens die Geschichte vieler Menschen auf, die sich schicksalhaften Situationen fügen, in denen sie sich zu verlieren drohen. Es spürt unbewusste Beweggründe und die daraus resultierenden Glaubenssätze auf, die der Bereitschaft dienen, sich fremd bestimmen zu lassen. So werden die inneren Stimmen zutage gefördert, die sich durch zahlreiche Verletzungen zurückgezogen haben. Zwischen Suchtkranken und ihren Angehörigen entwickeln sich häufig Interaktionen, deren Dynamik aus der Entladung aufgestauter Gefühle entsteht. Ursache und Wirkung können auf dieser Grundlage schwer einen gemeinsamen Nenner ohne Schuldzuweisungen finden, der die erlösende Antwort erkennbar und eigenverantwortliches Handeln möglich machen könnte. Märchen haben die Gabe, Abstand von Wahrheiten zu schaffen, die aus der Distanz leichter erkennbar sind. Sucht, Angehörig- und Abhängigkeit sowie das Hinnehmen von Selbstverlust ist ein böses Märchen und hat nichts mit Nähe zu tun, auch nicht mit der Nähe zu sich selbst. Abhängig von einem Suchtmittel, von einem suchtkranken Menschen oder von eigenen Selbstzweifeln zu werden, bedeutet immer fern von sich selbst zu sein. Es gibt kein allgemeingültiges Rezept gegen die Sucht. Sucht ist nur der Unverstand des Lebens, den wir erkennen, wenn wir uns selbst wieder spüren und die Intelligenz unserer Gefühle zu verstehen bereit sind. Ich habe kein Rezept für alle Fälle, das Sie nur zu kopieren brauchen; keine Lehre, die Sie deckungsgleich übertragen können. Doch ich kann Ihnen etwas zeigen. Ich zeige Ihnen eine Wirklichkeit, die vielen abhandengekommen ist und die jeder für sich definieren wird. Mit dem Mittel des Märchens nehme ich den, der mir zuhört, an die Hand, um ihm einen Weg zu zeigen, auf dem er sich selbst begegnen kann. [?]

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot